Zeiterfassung - B-Net 93 40

B-Net 9340

Das parametrierbare Terminal besitzt 5 Funktionstasten, mit denen alle Standardfunktionen der Zeiterfassung abgedeckt werden, sowie 4 Softkeys für weitere Funktionalitäten. Aufgrund seines großen Speichers kann B-Net 93 40 beispielsweise bei 2000 Stammsätzen gleichzeitig ca. 8000 Buchungen, bei 3500 Stammsätzen 3000 Buchungen speichern.

Standardmäßig ist das in Java programmierte LEGIC Terminal mit einer Ethernet-Schnittstelle ausgerüstet, lässt sich aber optional über RS 485 problemlos in bestehende Partyline-Verkabelungen integrieren. Außerdem kann es optional auch über ISDN oder Modem mit dem Host verbunden werden. Dies ist besonders für Außenstellen und Außenlager interessant. Da das Terminal mit zwei Relais ausgestattet ist, kann es in der Zutrittskontrolle als Türöffner verwendet werden. Ist die optional erhältliche Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) eingebaut, kann das B-Net 93 40 bei Stromausfall bis zu vier Stunden unter typischen Bedingungen den Betrieb aufrechterhalten.

Mit den Softkeys lassen sich neue Funktionen steuern, z.B. die Sprachumschaltung zwischen max. 4 Sprachen. Auch die neue Listenfunktion zur Dateneingabe erfolgt über die Softkeys. So kann sich der Mitarbeiter beispielsweise bei Abwesenheit mit Grund eine Liste mit Gründen anzeigen lassen und dann den entsprechenden Grund auswählen. Außerdem lassen sich am Display verschiedene Salden, Überstunden, Resturlaub etc. anzeigen, die man über die Softkeys navigiert. Ein Software Update der Terminalapplikation B-Client HR2 kann über das Internet / Intranet durchgeführt werden. Sowohl die Terminalapplikation als auch ein zusätzlich installierter Service-Mode können remote neu gestartet werden.

Für Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Kontakt