Neander Shark

Diesel-Außenborder für die gewerbliche Anwendung

Bald verfügbar!                                                                                                                                                                            Text in english >>>

Neander Shark

NEWS - Neander trifft Oberbürgermeister Elbers auf der boot 2013 in Düsseldorf

Mit Neander-Technologie kann der Dieselkraftstoff endlich auch im Outboard-Sektor eingesetzt werden: Moderne Diesel-Technologie für sparsame und umweltfreundliche Mobilität auf dem Wasser.

Herausforderung

Für einen Aussenborder in der gewerblichen Nutzung sind eine Vielzahl von Aspekten von Bedeutung:

  1. Geringer Verbrauch
  2. Sicherheit
  3. Treibstoff-Verfügbarkeit
  4. Kraftvoller Antrieb
  5. Hohe Lebensdauer

Diesen Ansprüchen kann nur ein Dieselmotor gerecht werden!
Nur: Für Aussenborder gibt es weltweit keine Dieselantriebe, obwohl die Vorteile gegenüber Benzinmotoren vielfältig und signifikant sind. Der Grund ist technologisch bedingt: Die größte Herausforderung der Dieseltechnologie sind die starken Vibrationen des Motors. Die einzige Möglichkeit, diese Vibrationen zu vermeiden, ist der Einsatz von Mehrzylinder-Motoren (mind. 4 Zylinder) bei denen sich die Massenkräfte und -Momente gegenseitig weitgehend aufheben.

Das Problem dabei ist, dass 4 Zylinder-Dieselmotoren unweigerlich zu hohem Gewicht und großem Bauvolumen führen. Das wiederum macht den Einsatz in einem Aussenborder, bei dem nur wenig Platz vorhanden ist und nur ein geringes Gewicht akzeptiert werden kann, unmöglich.

Lösung

Das Neander-Prinzip der Doppelten Kurbelwelle ermöglicht ein leistungsstarkes, effizientes, leichtes und kompaktes Motorendesign sowie einen nahezu vibrationsfreien Lauf der Motoren.

Damit erfüllt das Neanderkonzept alle Voraussetzungen für einen kraftvollen Antrieb geringer Baugröße mit lediglich 2 Zylindern!
Der Neander Diesel-Aussenborder wurde dabei speziell für die Anforderungen der kommerziellen Anwendung konzipiert.

Folgende anwendungsspezifische Vorteile sind von besonderer Bedeutung:

Mehr Kraft

Die Kraft des Neander Diesel-Motors kommt in ihrem herausragenden Drehmoment zum Ausdruck, das bereits bei geringster Drehzahl voll zur Verfügung steht. Der Kraft-Vorteil gegenüber Benzin-Aussenbordern ist somit bereits in der ersten Sekunde spürbar!

Aufgrund seines hohen Drehmoments steht der 55 PS Neander-Diesel in direkter Konkurrenz zu einem 70 PS Benzin-Aussenborder.

Drehmomentvergleich

Robuster

Die Konstruktion des Neander-Motors wurde auf eine große Bandbreite an Betriebsarten ausgelegt. Sie reicht von einem hohen Lastanteil bis zum stundenlangen Leerlaufbetrieb – so, wie man es für die kommerzielle Anwendung benötigt. Dies sorgt für eine hohe Lebensdauer des Aggregats.

Weniger Kosten

1. Sparsamer

Ein hochmoderner Diesel-Motor, wie der von Neander, ermöglicht ein großes Einsparpotential durch seinen geringen Treibstoffverbrauch. Ein weiteres Plus ermöglicht die gezielte Auslegung des Neander-Diesel für die kommerzielle Nutzung.

Vergleich Treibstoff- Verbrauch

Die Sparsamkeit eines Neander Diesel sowie die enormen Preisunterschiede zwischen Benzin und zoll-/steuerfreiem (-vergünstigtem) Diesel für die kommerzielle Schifffahrt führt zu großen Kosteneinsparungen!

Jährliche Einsparung an Treibstoffkosten

Allein dieser Vorteil führt zu einer schnellen Amortisation der vergleichsweise höheren Anschaffungskosten eines Neander-Motors gegenüber einem Benzin-Aussenborder und – über die Jahre – zu satten Reserven!

2. Größere Reichweite

Ein direkt mit der Sparsamkeit verbundener Vorteil ist die deutlich größere Reichweite eines Neander-Diesel, die den Aufwand für die Treibstoffversorgung verringert.

3. Treibstoff Verfügbarkeit

Mit einem Neander-Diesel gehört es der Vergangenheit an, zwei verschiedene Treibstoffarten vorhalten und die Erhältlichkeit von Benzin einplanen zu müssen. Das erspart einen kostentreibenden Aufwand und führt so zu einer wirtschaftlicheren Ausführung der Aufträge.

4. Keine Kosten für Sicherheitsmaßnahmen

Die bei der Nutzung von Benzin-Aussenbordern notwendigen Investitionen, um das Brandrisiko zu reduzieren, fallen bei der Nutzung eines Neander Aussenborders komplett weg – dank der geringeren Brennbarkeit von Diesel.

Auch die Versicherungskosten können durch den Wegfall spezieller Risiken reduziert werden.

Höhere Sicherheit: kein Brandrisiko

Kein Funkenschlag, kein Brand, kein Sicherheitsrisiko. Neben den oben genannten direkten wirtschaftlichen Vorteilen können so auch neue Märkte erschlossen werden, z.B. durch die militärische Zulassungsfähigkeit in feuergefährlichen Bereichen.

Umweltfreundlicher

Auch wenn die gesetzlichen Anforderungen zum Umweltschutz "auf dem Wasser" noch deutlich geringer sind, als in anderen Bereichen: Es ist immer gut, seiner Zeit ein wenig voraus zu sein und verantwortungsvoll zu handeln. Erst recht, wenn es ein Vorteil ist, den man mit einem Neander Diesel gratis dazu erhält: den geringeren CO2-Ausstoss eines modernen Dieselmotors.

Downloads:

 

Neander Imagefilm