IT-Server- und Patchschrankgriffe

Funktionsablauf

Das Ziel der Lösung ist das berechtigte Freigeben einer Schranktür durch einen Ausweis mit der LEGIC Transpondertechnik. Diese LEGIC Technologie ist sehr weit verbreitet und wird in der Zutrittskontrolle zahlreicher Unternehmen eingesetzt. Das Zugangssystem für ein IT-Schrank besteht aus dem Universalgriff IEG sowie einem Subterminal B-Net 91 06 von Kaba. Der Universalgriff IEG ist mit einem

IEG Griff

Rittal-Griff

Das Ziel der Lösung ist das berechtigte Freigeben einer Schranktür durch einen Ausweis mit der LEGIC Transpondertechnik. Diese LEGIC Technologie ist sehr weit verbreitet und wird in der Zutrittskontrolle zahlreicher Unternehmen eingesetzt. Das Zugangssystem für ein IT-Schrank besteht aus dem Universalgriff IEG sowie einem Subterminal B-Net 91 06 von Kaba. Der Universalgriff IEG ist mit einem

Integration in ein Zutrittskontrollsystem

Ein sehr großer Nutzen ist die Integrationsmöglichkeit dieser Zugriffslösung in ein bestehendes oder neu zu installierendes Zutrittskontrollsystem zu einer ganzheitlichen Sicherheitslösung. Dabei werden jeweils über ein B-Net 91 06 eines oder mehrere IT-Schränke an eine Zutrittsteuerung B-Net 92 50 oder 92 90 angeschlossen. Als Teil des ZK-Systems greift sie dann für die Vergabe der Öffnungsberechtigung eines Schrankes auf die aktuell gespeicherten Zutrittsprofile und Stammsätze der Mitarbeiter zu. Je nach Organisationsform besteht auch die Variante, über eine CMC Master Unit mehrere EDV Schränke in ein Zutrittskontrollsystem einzubinden.