kleine und große Zutrittssteuerungen

Steuerung B-Net 92 50

Zutrittssteuerung Bedanet 92 90

Mit dem Zutrittsmanager lässt sich das gesamte Produktspektrum der auf Sicherheit spezialisierten Kaba Gruppe zu einer durchgängigen Lösung des Zutritts integrieren. Er kann bis zu 16 Subterminals steuern und durch seinen großen Speicher bis zu 100 000 Buchungen ablegen.

Als Zentrale überprüft er die von den Terminals gelieferten Zutrittsdaten und entscheidet dann z.B. über die Öffnung der Türen.

Der Zutrittsmanager wird generell im gesicherten Bereich installiert, um ihn vor Manipulationen oder Sabotage zu schützen. Die an ihn angeschlossenen Subterminals vom Typ Bedanet 91 04, 91 05 und 91 20 befinden sich an den benötigten Zutrittspunkten in der Außenhaut des Geländes oder im Innern von Gebäuden. Sie dienen lediglich als Erfassungsstationen, die über keine eigene Intelligenz verfügen, sondern die erfassten Informationen an den Zutrittsmanager weitergeben. Bei erhöhten Sicherheitsansprüchen kann auch das Biometrie-Terminal Bedanet 91 20 Fingerprint eingesetzt werden. Hier dienen anstatt Ausweisdaten die Biometriedaten des Fingers zur eindeutigen Identifikation.

Für Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Kontakt