VDO Logo

 

Seekartenplotter - Map 11 csE plus

VDO - Map 11csE

Mit dem MAP 11csE plus lassen sich sämtliche Motordaten übersichtlich, digital und individuell auf dem 10,4 Zoll großen SVGA Navigationsbildschirm darstellen. Egal ob auf der Flybridge oder im Fahrstand - auf einen Blick kann der Bootsführer dann alle wichtigen Informationen ablesen. Dafür wurde eine intelligente Verknüpfung mit dem CAN-Bus der Motorelektronik entwickelt, die automatisch die 20 wichtigsten Messwerte vom Ladedruck des Turbos über die Öltemperatur und die Batteriespannung bis hin zum Treibstoffverbrauch erkennt. Mit wenigen Tastenklicks kann der Skipper daraus wahlweise für ein oder zwei Motoren jeweils bis zu acht Werte auswählen und diese digital oder mit Balkendiagrammen darstellen. Darüber hinaus können für jeden Wert individuelle Alarmschwellen festgelegt werden, bei denen der Plotter automatisch eine Warnmeldung erzeugt. So merkt man z.B. rechtzeitig, wenn die Tankfüllung zur Neige geht.

Die Motordaten werden von MAP 11csE plus je nach Bedarf auf einem Split-Screen in die Navigation eingeblendet oder über die volle Bildschirmgröße dargestellt. Wer zusätzlich analoge Anzeiger einsetzen möchte, kann den Seekartenplotter als "Master" nutzen und an die zwei EasyLink-Schnittstellen ohne weitere Programmierung beliebig viele Instrumente aus der Ocean Link-Serie anschließen.

Konzipiert ist MAP 11csE plus für den Einsatz auf großen Yachten, komfortablen Sportschiffen und entsprechend motorisierten Segelbooten, deren Antriebseinheiten mit einer digitalen Motorsteuerung ausgerüstet sind und über eine entsprechende CAN-Schnittstelle verfügen. Der Einsatz der CAN-Technologie hat im Bootsbau gerade erst begonnen, wird aber nach Einschätzung von Experten schnell an Bedeutung gewinnen.

Wichtigste Aufgabe des Seekartenplotters bleibt aber die Navigation auf dem Wasser. Deshalb zeigt der mit einer GPS-Antenne verbundene MAP 11csE plus auf dem farbigen und auch bei direkter Sonneneinstrahlung gut ablesbaren SVGA Monitor permanent die aktuelle Position des Bootes in einer detaillierten Seekarte an und zeichnet von dort aus eine Route zum vorgegebenen Ziel oder dem nächsten Hafen aus. Darüber hinaus ermittelt das System zahlreiche Messwerte zu Kurs und Geschwindigkeit. Der Bordcomputer zeigt Fahrzeit, Distanz und die prognostizierte Ankunft. Und die Karte stellt zahlreiche Informationen zu Untiefen, Häfen, Leuchtfeuern und Liegeplätzen bereit. Dabei wurde das Datenvolumen im Gerätespeicher für Seekarten, den so genannten Background-ROM, deutlich erweitert, so dass jetzt bereits Seekarten im Standardpaket enthalten sind. Damit bietet MAP 11csE plus bereits ohne den Einsatz von Kartenmaterial eine ausreichende Genauigkeit für die Grundfunktionen der Navigation.

Der neue MAP 11csE plus kann zusätzlich mit einer VDO Radarantenne zu einer Radaranlage aufgerüstet werden. Weitere Optionen sind u.a. die C-WEATHER Funktion womit der MAP 11 csE plus zur Online-Wetterstation aufgerüstet werden kann. Ein Spezialprovider liefert dann über eine Mobilfunkverbindung aktuelle und sehr differenzierte Prognosen über Wellenhöhe, Windrichtung und - geschwindigkeit, die in der Bildschirmdarstellung integriert werden. Außerdem lässt sich der Plotter wie bisher als Multimedia-Zentrale nutzen: Über zwei Video-Eingänge können zum Beispiel eine Rückfahrkamera, ein DVD-Player, SAT-TV oder ein DVB-Tuner angeschlossen werden. Neu ist eine Schnittstelle für AIS und den VDO Fishfinder, der elektronisch nach lohnendem Fang unter dem Kiel Ausschau hält, sowie der VGA Ausgang der den Anschluss eines zusätzlichen Monitors ermöglicht.

Spezifikationen

  • 10,4" Farb TFT LCD Bildschirm, 400 cd/m2  - 800x600 Pixel
  • GPS Modul mit externer Antenne
  • Eingänge 2 x CAN, 2 x Easy Link Ausgänge für Anzeigen
  • Video-Ausgang VGA
  • 2 x Video-Eingang (PAL/NTSC)
  • wasserfester Kartenschacht
  • Sonnenlicht tauglich
  • Kartenmaterial C-MAP NT/NT+/NT MAX
  • 2 x NMEA Eingang / 2 x NMEA Ausgang

Angezeigte Motordaten

  • Belastung der Maschine in Prozent
  • Motordrehzahl
  • Betriebsstunden
  • Kühlwassertemperatur
  • Kraftstofftemperatur
  • Motoröltemperatur
  • Kraftstoffdruck
  • Motoröldruck
  • Kraftstoffverbrauch
  • Ladedruck
  • Ansauglufttemperatur
  • Abgastemperatur
  • Batteriespannung, Kl 30
  • Batteriespannung, Kl 15
  • Getriebeöldruck
  • Getriebeöltemperatur
  • Kraftstoffniveau
  • Ladelufttemperatur 1
  • Ladelufttemperatur 2
  • Batteriespannung 2. Batterie (Einstellbare Alarmwerte für alle Motordaten)