SAP Zeiterfassung

Zeiterfassung mit B-COMM ERP für SAP ERP
 

Im SAP Infotyp 50 pflegen Sie Stammdaten wie Ausweisnummer, Ausweisversionsnummer, BDE-Gruppe, Zutrittskontrollgruppe (korrespondierend mit dem Zeitprofil in Steuerung/Terminal) und PIN.

Diese Personalstammdaten werden vom SAP System HR an das Kaba Subsystem B-COMM ERP für SAP ERP heruntergeladen.

Alle Buchungen an einem Zeiterfassungsterminal werden online gegen die Stammdatentabellen in der Datenbank des B-COMM ERP für SAP ERP Servers verprobt. Die Buchungsantwort vor ort erfolgt direkt online am Terminal. Die Buchungen werden als Satzarten an SAP gemeldet.

Buchungskorrekturen nehmen Sie im Infotyp 2011 vor und korrigieren Buchungszeit und die Satzart z.B. P10 = Kommen oder z.B. einen Abwesenheitsgrund.

Ergänzend zum Standard gibt es Kaba eigene ABAP Programme, die uns den Download des HTML Zeitnachweises, des Schichtplans, der An- und Abwesenheiten, sowie der Organisationseinheiten erlauben.

Die Verarbeitung im SAP Modul HR bzw. HCM erfolgt zu von Ihnen individuell festgelegten Zeitpunkten. In SAP erfolgt die Berechnung der neuen Salden aufgrund der dort hinterlegten Arbeitszeit- und Pausenregelungen.

Im SAP ERP System vorhandene Daten werden vom Kaba Subsystem verwendet, z.B. zum Anzeigen von persönlichen Listen am Terminal und zur Nutzung von HTML Zeitnachweisen und CATS-Funktionalitäten.

HTML Zeitnachweis mit B-COMM ERP für SAP ERP
 

HTML Zeitnachweis ist eine Funktionalität, mit der Ihren Mitarbeitern über das Internet oder Intranet Daten aus dem ERP System angezeigt werden.

Das Informationsterminal
B-Net95 80 mit 12" oder 17" Touchscreen
dient als Schnittstelle zwischen Benutzern und ERP System, z.B. für die Anzeige
von Arbeitszeitnachweisen.

Über ein spezielles Lesemodul wird der Ausweis bzw. Schlüsselanhänger so lange im Lesefeld gehalten wie der Betrachter seine Daten ansieht. Wird das Medium entnommen, geht die Applikation wieder in den Anmeldemodus, damit jeder nur seine Daten sieht.

Leistungsmerkmale:

  • Webbrowser-basierte Anwendung
  • gleichzeitige Nutzung des Bedanet 93 80 oder Bedanet 95 80 als Zeiterfassungsterminal
  • vollständig in B-COMM ERP für SAP ERP integriert, dadurch reibungsloser Systembetrieb und einfachste Wartung
  • Webreporting

Voraussetzungen:

  • lauffähig installiertes SAP-System
    (Release 4.6 bis 4.7 SAP Enterprise)
  • B-Net 95 80 mit B-Client HR5 und B-Extension Kiosk

Die Zeitnachweise werden vom SAP System heruntergeladen und stehen in B-COMM ERP für SAP ERP zur Verfügung. Über seinen Ausweis oder Schlüsselanhänger identifiziert sich der Mitarbeiter und erhält seinen Buchungsnachweis angezeigt mit allen gebuchten und berechneten Daten. Damit reduziert sich der Aufwand für die Personalabteilung beträchtlich, denn Buchungslisten werden nur noch wenn unbedingt nötig angefordert.

SAP CATS
Als Option zur online Zeiterfassung steht eine Schnittstelle zur CATS Anwendung der SAP zur Verfügung. CATS steht für Cross Application Time Sheet.

B-COMM ERP für SAP ERP benötigt dafür nur einen SAP CATS User.
Es sind parallele Rückmeldungen in CATS und HR-PDC möglich.

In CATS werden erfaßt:

  • Kommen- / Gehen-Zeiten als Zeitpunkt und/oder Intervall
  • An/Abwesenheiten
  • Auftragszeiten (Projektzeiten, Instandhaltungsvorgänge, Innenaufträge, Kundenaufträge)
  • Kostenstellen, z.B. Zeitintervall-Rückmeldung: 1 Std. auf Kostenstelle 1000
  • Externen Lohnarten

Die Paarbildung Kommen/Gehen bzw. Anfang/Ende erfolgt in B-COMM ERP für SAP ERP die Darstellung aller Buchungspaare erfolgt anschließend in CATS, die Nachbearbeitung direkt in SAP.

Ein Mischbetrieb mit SAP-ESS ist möglich. Die Mitarbeiter können entweder mittels Terminals oder mittels ESS ihre Zeiten erfassen.

Erfasste Zeiten können in CATS korrigiert und durch den Vorgesetzten genehmigt werden, bevor sie in die Zielmodule übergeleitet werden.

Web-Client für die die Datenerfassung am PC
Der Web Client dient dazu, Informationen zu visualisieren (z.B. Auftragsliste, Arbeitsvorrat, HTML-Zeitnachweis für die Mitarbeiter, etc.) und beliebige Funktionen, wie z.B. Kommen, Gehen, Abfragen, Korrekturen, Buchungen, usw. auszuführen. Zusätzliche Informationen und Angaben werden auf diesem Weg aus/an SAP geholt/abgeliefert. Das charmante an den Lösungen ist, dass z.B. auch die Schichtzuordnung von Mitarbeitern bei der Validierung berücksichtigt werden.

Der Web-Client verhält sich gegenüber SAP wie ein Kaba Benzing Terminal und er sieht in der Standardversion auch so aus. Dabei ist ein Terminal nicht zwingend erforderlich. Damit Sie sich ein Bild machen können wie so etwas aussieht, haben wir Ihnen hier ein paar Beispiele.
Beim Web-Client handelt es sich um einen Maßanzug für Ihre Organisation. Sie bekommen genau die Informationen, die Sie an den jeweiligen Stellen brauchen.

Für Fragen steht wir Ihnen gerne zur Verfügung, Kontakt